• © Giulia Iannicelli

  • © www.pixabay.com

  • © Stadt Nürnberg

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

im Juli 2014 hat der Nürnberger Stadtrat den Klimafahrplan 2010-2050 beschlossen.

© Stadt Nürnberg

Er beinhaltet, dass die CO2-Emissionen bis 2050 um immerhin 80 Prozent reduziert werden sollen. Mit diesem überaus ambitionierten Klimaschutzziel schließt sich die Stadt Nürnberg dem Energiekonzept der Bundesregierung an und nimmt so ihre globale Verantwortung im internationalen Klimaschutz wahr.

Besonders die energetische Sanierung von Wohngebäuden birgt enorme Einsparpotenziale und kann damit einen wichtigen Betrag zum Klimaschutz leisten.
Doch was muss man bei einer energetischen Bausanierung, beim Austausch der Heizungstechnik, beim Einsatz von erneuerbaren Energien und bei den Fördermöglichkeiten für das eigene Gebäude beachten? Oft tauchen viele Fragen auf. Der vorliegende Leitfaden soll Sie bei der Umsetzung unterstützen sowie Ihnen Beratungsmöglichkeiten und geeignete Ansprechpersonen benennen.

Die Bemühungen um den Klimaschutz dürfen nicht nachlassen – es geht um viel, und nur gemeinsam können wir die Aufgabe bewältigen. Deswegen möchte ich Sie bitten, alle Möglichkeiten und Potenziale zum Energiesparen auszuschöpfen. Der vorliegende Leitfaden soll Ihnen hierzu einen Anreiz bieten – nutzen Sie ihn!


Dr. Ulrich Maly
Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg